BPG BPG Beratungs- und Prüfungsgesellschaft mbH
Mann schaut lachend in den Himmel

Nachfolge

Der gemeinsame Prozess

Die Unternehmensnachfolge und -übertragung ist ein gemeinsames Vorhaben zwischen Übergeber und Nachfolger. Viele Bereiche einer solchen Transaktion sind derart komplex, dass sie nur mithilfe von Experten richtig beurteilt werden können. Wir unterstützen Sie mit unserem Fachwissen u.a. bei den nachfolgenden Fragestellungen:

  • Welche Übertragungsmodelle gibt es und wie lange dauert eine solche Transaktion?
  • Welche Informationen über das Unternehmen sind entscheidend?
  • Wie wird der Wert des Unternehmens berechnet und welcher Kaufpreis ist angemessen?
  • Welche Rolle spielt die Rechtsform bei der Übertragung?
  • Wie kann die Überleitung auf den Neuunternehmen durch den Alteigentümer unterstützt werden?
  • Welche steuerlichen Auswirkungen hat die Nachfolge beim Übergeber und beim Nachfolger?
     

Für den Unternehmer und Alteigentümer

Ein Führungs- und Eigentümerwechsel ist frühzeitig zu planen und vorzubereiten, um das Unternehmen am Markt nicht zu gefährden. Für eine erfolgreiche Übertragung sind eine Reihe von Aufgaben zu bewältigen, die sowohl für den Inhaber als auch seinen zukünftigen Nachfolger eine große Herausforderung darstellen können. Hinzu kommt, dass die unternehmerische und zukunftssichere Ausrichtung einen immer größeren Stellenwert auch bei Finanzierungsfragen und der Kreditvergabe einnimmt. Umso wichtiger ist es, frühzeitig die Weichen im Unternehmen in Richtung Zukunftssicherung und Nachfolge zu stellen.

Dabei sind für den Alteigentümer, d.h. die Übergeber, insbesondere die folgenden Fragen relevant:

  • Wann sollte ich an die Nachfolge denken?
  • Welcher Nachfolger kommt infrage und wie wähle ich ihn aus?
  • Welche Folgen hat der Wechsel für das Unternehmen und wie wirkt sich dieser auf den Unternehmenswert aus?
  • Welche steuerlichen Aspekte sind zu beachten und welches Übertragungsmodell ist das geeignete?
  • Inwieweit kann ich die Unternehmensübertragung als Altersvorsorge nutzen?
  • Welche Beratung sollte ich in Anspruch nehmen?

Für den Nachfolger und Neuunternehmer

Viele Aspekte einer Unternehmensnachfolge gelten gleichermaßen für den Fremdnachfolger als auch für den Nachfolger aus der Familie. Im Vordergrund sollte immer die Kompetenz des Nachfolgers und nicht dessen Familienzugehörigkeit stehen. Auch externe Nachfolger können das Unternehmen bereichern und zukunftssicher führen.

Ziel ist es, den Generationswechsel erfolgreich zu meistern und den Bestand des Unternehmens und seiner Arbeitsplätze ebenso wie die wirtschaftliche Existenz des Nachfolgers langfristig zu sichern.

Welches Modell der Unternehmensnachfolge für Sie das optimale ist, hängt von verschiedenen Kriterien ab. Wir unterstützen Sie dabei, diese Kriterien zu erkennen und eine für Ihre individuelle Situation maßgeschneiderte Übergabe- bzw. Übernahmelösung zu finden.

Wichtige Fragen für den Unternehmensnachfolger sind:

  • Besitze ich die Fähigkeiten als Unternehmer ein Unternehmen in dieser Branche erfolgreich zu führen und zu entwickeln?
  • Welchen Vorteil hat eine Neugründung und welchen eine Unternehmensnachfolge?
  • Wo finde ich geeignete Unternehmen, bei denen eine Nachfolge ansteht?
  • Kann ich das Vorhaben finanzieren und welche Partner sind hierfür erforderlich?
  • Welche Beratung sollte ich in Anspruch nehmen?

Ihre Ansprechpartner

Klaus Wenzel

Wirtschaftsprüfer, Steuerberater
Geschäftsführer / Partner

Thomas Froesch

Steuerberater
Geschäftsführer / Partner

Dr. Uwe Braun

Wirtschaftsprüfer, Steuerberater
Geschäftsführer / Partner